pattyland's Blog

Alles was einen Stecker hat und mehr kann als waschen…

Wie, du hast kein WhatsApp?

| 5 Kommentare

Diese Frage höre ich in letzter Zeit öfter, immer mit dem Erstaunen warum ich diese scheinbare Krönung der Kommunikationsmöglichkeiten nicht nutze.

Ja, auch ich war einer der ersten der 79ct für die iOS Version bezahlte, und in den ersten Wochen positiv überrascht wurde. Günstiger und viel besser als SMS hatte man endlich eine Alternative, die verbreitet war.
Dann kamen Überlastungen und Serverausfälle; Teilweise mehrmals in der Woche… Dazu kamen immer mehr Sicherheitsbedenken, von unverschlüsselten Nachrichten und Mitlesen war die Rede; Damals war es mir noch egal ob jemand mein „Hey na wie geht’s?“ mitliest. Kritisch wurde es für mich als es für jedes Kind möglich wurde den Account von mir zu übernehmen, das meine Nummer kennt und dass schonmal mit mir im gleichen W-LAN wie in der Schule oder bei McDonalds war… Das war einfach inakzeptabel, dazu kam noch kein Feedback der Macher von WhatsApp… Da hab ich meinen Account einfach mal gelöscht.

Heute, ca ein halbes Jahr später bereue ich das gar nicht; Ganz in Gegenteil, ich frage mich warum wir in einer Zeit wo wir alles in die Cloud schieben und überall Zugriff und alles synchronisiert haben wollen bei Nachrichten, etwas was so einfach in der Cloud zu lagern sein würde, wieder die Rückschritt zu WhatsApp machen. Einer App die nicht mal die Möglichkeit bietet irgendwie mehrere Geräte zu benutzten, geschweige denn sie zu synchronisieren.

Dafür nutze ich zur Zeit den Facebook Messenger. Alles mit Passwort, alles mit https. Ich kann mir das Anfangen eines Gesprächs an einem, und das weiterführen an anderen Geräten gar nicht mehr wegdenken.

Kann’s kaum erwarten das die Chat Heads systemweit funktionieren, das wäre für mich die Perfektion der SMS 😉

Als nächstes wird Skype dran glauben müssen, das Anrufen mit dem FB Messenger funktioniert immer besser.
Toll wäre es wenn Facebook die Nutzung des Messengers mal international ermöglichen würde; Dann hätten die Leute die WhatsApp nutzen weil sie keinen FB Account wollen, auch keine Argumente mehr.

Bin auf eure Kommentare gespannt!

Autor: Sören Müller

I'm a 25 years old software developer from Germany. I ♥ the things of the internet and the internet of things.

5 Kommentare

  1. Also mir passt der Facebook Messenger überhaupt nicht. WhatsApp mag zwar einen unsicheren Chat-Standard zu verfolgen, obwohl Jabber ja eigentlich ziemlich safe sein könnte. Allerdings will Facebook die Berechtigungen zu allem und jedem, was bzw. wen ich auf dem Handy habe. Und ich weiß, dass die das weiterverkaufen.

    Das Internet hat mein Leben. Ich will es wieder. Hoffentlich kommt bald Tox.IM mit Apps und allem, was dazu gehört.

    • Hallo Luca, zumindest die Facebook Messenger App will Zugriff auf deine Kontakte, um dasselbe zu machen wie WhatsApp: Alle Kontakte auf deren Server laden um anzuzeigen wer den Service noch nutzt. Im Gegensatz zu WhatsApp ist dass bei Facebook aber eine optionale Funktion!
      Tox.im klingt nach einen interessanten Projekt, danke für den Link!

  2. JA XMPP ist schon toll. Wenn Facebook & Co nicht mitlesen sogar noch besser.

  3. Alternativen zu Whatsapp gibt es ja zugenüge, alledings sollte jedem Nutzer klar sein, dass kein Messenger 100% an Sicherheit der eigenen Daten bietet. Man sollte sich also vorher genau überlegen, ob und was für Daten man über den Messenger freigibt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.